LABYRINTHDICHTUNG

LABYRINTHDICHTUNG

Um die Dichtigkeit des Rotationswärmetauschers zu erhöhen, entwickelte und patentierte Kastt ein einzigartiges System von Dichtungselementen des Rotors.

Diese Lösung verringert die Gesamtundichtigkeit des Rotors erheblich, und zwar auf maximal 1,5 % der Luftvolumenmenge. Unsere spezielle Labyrinthdichtung ist die wirksamste, voll funktionstüchtige Dichtung für Rotationswärmetauscher auf dem Markt.

Das neue Dichtungssystem schränkt die Kontamination der Außenluft erheblich ein und minimiert die passiven Verluste der Außen- und Abluft. Beim Entwurf lüftungstechnischer Anlagen verringert sich dadurch der Energiebedarf zur Deckung dieser Verluste. Lüftungstechnische Anlagen mit Wärmetauschern, die mit einer Labyrinthdichtung versehen sind, erzielen die höchste Energieeffizienz.

Hauptvorteile

  • Erhebliche Einschränkung der Kontamination der Außenluft EATR (Exhaust Air Transfer Ratio)
  • Verringerung der passiven Verluste infolge der Undichtigkeit zwischen Außen- und Fortluftkanal – OACF (Outdoor Air Correction Factor)
  • Erzielung einer höheren Energieeffizienz der lüftungstechnischen Anlagen – geringere spezifische Ventilatorleistung (SFP)
  • Erhaltung einer maximalen wirksamen Rotorfläche für die Energieübertragung
  • Mögliche Anwendung in Gebäuden mit erhöhten Anforderungen an die Qualität der Innenumgebung
  • Lange Lebensdauer

 

Technische Parameter

  • Undichtigkeit im Bereich von 0,9 – 1,5 % Volumenmenge des Nennluftdurchsatzes (entsprechend der Prüfergebnisse nach EN 308:1997 des akkreditierten Prüflabors Lucerne University of Applied Sciences and Arts).
  • Das Labyrinthdichtungssystem ist in zwei selbständigen Teilen ausgeführt, und zwar die Dichtung des Rotorumfangs und die Dichtung an der Stelle der Trennebene zwischen den Außen- und Fortluftkanälen.