GESCHWEIßTE AUSFÜHRUNG

GESCHWEIßTE AUSFÜHRUNG

Die geschweißte Ausführung des Gehäuses der Rotationswärmetauscher KASTT stellt die stabilste Variante für den Einsatz unter anspruchsvollsten Bedingungen dar.

Das Gehäuse des Rotationswärmetauschers ist aus geschlossenen Stahlprofilen geschweißt und alles ist standardmäßig feuerverzinkt. Der Rotationswärmetauscher kann zusätzlich durch Dämmplatten ergänzt werden und bildet somit einen eigenständigen Teil des lüftungstechnischen Systems oder Teil der lüftungstechnischen Anlage. Rotationswärmetauscher in der geschweißten Ausführung sind für die komplette Maßreihe mit Rotoren bis zu Ø 5000 mm geeignet.

Hauptvorteile

  • Hohe Festigkeit und Widerstandsfähigkeit der Konstruktion
  • Konstruktion für Rotoren bis zu Ø 5000 mm geeignet
  • Verwendung des Wärmetauschers als eigenständiger Teil des lüftungstechnischen Systems oder Teil der lüftungstechnischen Anlage
  • Für Innen- als Außenumgebung geeignet
  • Verwendung des Wärmetauschers in allen Positionen (liegend, stehend und schräg)
  • Lange Lebensdauer

 

Technische Parameter

  • Für alle Rotortypen
  • Maximaler Rotordurchmesser 5000 mm
  • Mögliche Anbringung von Dämmplatten
  • 25 mm, 50 mm (Front- und Seitenplatten)
  • Klasse des Wärmedurchgangskoeffizienten nach EN 1886/2007 – T2
  • Klasse des Wärmebrückenfaktors nach EN 1886/2007 – TB3